AKTUELLE INFORMATION ZU DEN EINREISEBESTIMMUNG FÜR DEUTSCHLAND

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen. Alle Informationen werden regelmäßig aktualisiert und mit größtmöglicher Sorgfalt nach bestem Wissen und Gewissen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung erstellt. Aufgrund der schnellen Entwicklung der Reaktionen der Länder auf den Ausbruch von COVID-19 können wir keine Gewähr für die Richtigkeit und Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen übernehmen. THAI behält sich das Recht vor, die Informationen jederzeit zu ändern.


 

 

Einreisebestimmungen: Deutschland

Hinweis bezüglich Nachweispflicht von Impf- oder Immunitätsnachweis oder von Corona-Test auf internationalen Flügen nach Deutschland

Nach Beschluss der deutschen Bundesregierung müssen Fluggäste ab einem Alter von 12 Jahren auf internationalen Flügen, die in Deutschland einreisen, einen Impfnachweis oder Immunitätsnachweis oder negativen Covid-19-Test bei Abflug vorweisen.  

  • Passagiere mit einem Flug aus einem Non-Schengen-Land, die nach Deutschland einreisen oder einen Weiterflug in ein Schengen-Land haben.
  • Passagiere mit einem Flug aus einem Schengen-Land, die nach Deutschland einreisen oder einen Weiterflug in ein Schengen-Land oder Non-Schengen-Land haben.
  • Testnachweise: Gültig sind Antigen-, PCR-, LAMP- und TMA-Tests, die an zertifizierten Teststellen durchgeführt werden. Ein PCR-, LAMP und TMA-Test darf frühestens 72 Stunden vor Ankunft in Deutschland vorgenommen werden, Antigen-Tests frühestens 48 Stunden vor Ankunft in Deutschland. (Ausnahme: Antigen-Tests bei Anreise aus Virusvariantengebieten nur 24 Stunden).
  • Impfnachweise: Gültig ist ein analoger oder digitaler Nachweis einer vor mehr als 14 Tagen abgeschlossenen Impfserie eines Impfstoffs, der vom Paul-Ehrlich-Institut (= in der EU zugelassene Impfstoffe) freigegeben wurde (nicht gültig für Virusvariantengebiete).
  • Immunitätsnachweise: Der Genesungsnachweis (digital oder analog) muss ein PCR-/LAMP-/TMA-Testnachweis sein, der mindestens 28 Tage und maximal sechs Monate alt ist (nicht gültig für Virusvariantengebiete).

Die Bescheinigungen werden in deutscher, englischer, französischer, italienscher oder spanischer Sprache akzeptiert, Selbsttests sind nicht gültig.

 

Hinweise für Passagiere aus Hochrisiko-Gebieten:

Bitte beachten Sie folgende - durch das Robert-Koch-Institut vorgenommene - Einteilung:

Hochrisiko-Gebiete:

Ägypten, Andorra, Argentinien, Bolivien, Botswana, Chile, Costa Rica, Ecuador, Eswatini, Fidschi, Georgien, Großbritannien und Nordirland, Indien, Indonesien, Iran, Kolumbien, Kuba, Kuwait, Lesotho, Libyen, Malaysia, Malawi, Mozambique, Mongolei, Namibia, Nepal, Niederlande (nur bis einschließlich 07.08.2021), Oman, Paraguay, Peru, Portugal, Russische Föderation, Sambia, Seychellen, Simbabwe, Spanien, Sudan, Surinam, Südafrika, Syrien, Tansania (inkl. Sansibar), Tunesien, Zypern

Ab dem 08.August kommen folgende Länder hinzu:

Französische Department mit den Flughäfen Nizza, Marseille, Toulouse, Bastia, Calvi, Ajaccio; Algerien, Bangladesch, Haiti, Honduras, Irak, Kasachstan, Marokko, Mexico, Myanmar, Papua-Neuguinea, Philippinen, Thailand, Senegal, Tadschikistan, Trinidad und Tobago, Turkmenistan, Usbekistan, Volksrepublik Korea


THAI darf auf Abflügen aus bzw. Reisebeginn in den Ländern der Hochrisiko-Gebieten zurzeit alle gebuchten Passagiere unter folgenden Bedingungen befördern:

- alle Fluggäste (ab einem Alter von 12 Jahren) mit Endziel in Deutschland müssen zum Zeitpunkt des Abflugs ein negatives Testergebnis (PCR, Antigen, RT-LAMP oder TMA) vorweisen. Der Test darf nicht länger als 72 Stunden vor der geplanten Ankunftszeit in Deutschland durchgeführt worden sein (Antigen-Test nur 48 Stunden). Eine Onlineregistrierung auf der Seite www.einreiseanmeldung.de ist ebenfalls erforderlich. Alternativ ist auch die Vorlage eines Immunitätsnachweises möglich (digitaler oder analoger PCR-/LAMP-/TMA-Testnachweis, der mindestens 28 Tage und maximal sechs Monate alt ist) oder die Vorlage eines Impfnachweises (analoger oder digitaler Nachweis einer vor mehr als 14 Tagen abgeschlossenen Impfserie eines Impfstoffs, der vom deutschen Paul-Ehrlich-Institut freigegeben wurde)

- alle Gäste mit Endziel in Deutschland müssen die lokalen deutschen Quarantänevorschriften beachten. Informationen hierzu finden Sie auf den Seiten des Bundesgesundheitsministeriums

- alle Fluggäste mit einem Anschlussflug zu einem Ziel außerhalb Deutschlands müssen die Einreisebestimmungen des entsprechenden Ziellandes beachten

 





Entry restrictions: Germany

Information regarding the obligation to provide proof of vaccination, immunity or begaruve Corona test on international flights to Germany

According to a decision of the German Federal Government, passengers aged 12 years and older who are entering Germany must present on international flights to Germany a proof of vaccination or immunity or a negative Covid 19 test at the time of departure. 

  • Passengers with a flight from a Non-Schengen country who are entering Germany or have an onward flight to a Schengen country.
  • Passengers with a flight from a Schengen country entering Germany or having an onward flight to a Schengen country or Non-Schengen country.
  • Test evidence: Antigen, PCR, LAMP and TMA tests performed at certified testing sites are valid. A PCR, LAMP and TMA test must be be taken 72 hours before arrival in Germany, Antigen tests at the earliest 48 hours before arrival in Germany. (Exception: Antigen tests only 24 hours if arriving from virus variant areas).
  • Proof of vaccination: Analogue or digital proof of a vaccination series completed more than 14 days ago of a vaccine approved by the Paul Ehrlich Institute (= vaccines approved in the EU) is valid (not valid for virus variant areas).
  • Proof of immunity: The proof of recovery (digital or analogue) must be a PCR/LAMP/TMA test proof that is at least 28 days and at most six months old (not valid for virus variant areas).

Certificates are accepted in English, French, German, Italian or Spanish, self-tests are not valid.

This applies both to passengers with final destination in Germany, as well as to passengers with a connecting flight in Germany to another destination. Only passengers with a German domestic flight and without a prior international flight to Germany are exempt.

 

Information for passengers from High-risk areas:

Please note the following classification - made by the Robert Koch Institute:

High-risk areas:  


Andorra, Argentina, Bolivia, Botswana, Chile, Colombia, Costa Rica, Cuba, Cyprus, Ecuador, Egypt, Eswatini, Fiji, Georgia, Great Britain and Northern Ireland, India, Indonesia, Iran, Kuwait, Lesotho, Libya, Malaysia, Malawi, Mongolia, Mozambique, Namibia, Nepal, Netherlands (until incl. 07.08.2021), Oman, Paraguay, Peru, Portugal, Russian Federation, Seychelles, Spain, South Africa, Sudan, Suriname, Syria, Tanzania (incl. Zanzibar), Tunisia, Zambia, Zimbabwe

From 08 August, the following countries will be added:

French Department with the airports Nice, Marseille, Toulouse, Bastia, Calvi, Ajaccio; Algeria, Bangladesh, Haiti, Honduras, Iraq, Kazakhstan, Morocco, Mexico, Myanmar, Papua New Guinea, Philippines, Thailand, Senegal, Tajikistan, Trinidad and Tobago, Turkmenistan, Uzbekistan, People's Republic of Korea


THAI is currently only allowed to carry the following booked passengers on departures (or travel commencements) from the countries of the High-risk areas:

- All passengers aged 12 years or older with final destination in Germany must present a negative test result (PCR, antigen, RT-LAMP or TMA) at the time of departure. The test must not have been carried out more than 72 hours before the planned arrival time in Germany (antigen test only 48 hours). An online registration on the website http://www.einreiseanmeldung.de is also required. Alternatively, it is also possible to present proof of immunity (digital or analogue PCR/LAMP/TMA test proof that is at least 28 days and no more than six months old) or proof of vaccination (analogue or digital proof of a vaccination series completed more than 14 days ago of a vaccine that has been approved by the German Paul Ehrlich Institute).

- All passengers with a connecting flight to a destination outside Germany must observe the entry regulations of the corresponding destination country 

- All guests with final destination in Germany must follow the local German quarantine regulations. Information about this can be found on the pages of the German Federal Ministry of Health