IATA und Star Alliance erweitern ihre Zusammenarbeit zur Verbesserung des Fluggasterlebnisses

04. Juni 2019

Seoul, Republik Korea - 3. Juni 2019- Die International Air Transport Association (IATA) und die Star Alliance haben ihre Zusammenarbeit bei der Überprüfung von Reisedokumenten erneuert, um das Flugerlebnis zu verbessern. Star Alliance und IATA haben in einer feierlichen Umgebung, auf der 75. Jahreshauptversammlung der IATA in Seoul, vereinbart, dass die Timatic AutoCheck-Lösung der IATA weiterhin den Automated Document Check (ADC) für die Mitgliedsgesellschaften der Star Alliance unterstützen wird.

Mit dem IATA Timatic AutoCheck können Star Alliance-Kunden am Flughafenschalter oder online einchecken, um sicherzustellen, dass ihre Reisedokumente während der gesamten Reise gültig und vollständig sind, einschließlich aller Transitpunkte vor Reiseantritt. Dies bietet mehrere wesentliche Vorteile;

- Verhinderung der peinlichen und beunruhigenden Situation, dass Passagieren bei der Ankunft die Einreise in ein Land wegen fehlender oder ungültiger Dokumente verweigert wird, und
- Ermöglichung eines nahtlosen Reiseerlebnis, wenn die Reise mehrere Flugbeförderer umfasst. Die Fluggäste müssen nicht mehr einen Agenten aufsuchen, um ihre Reisedokumente an den Transitpunkten erneut überprüfen zu lassen.
- Vermeidung der Geldbuße für Fluggesellschaften wegen der Beförderung unzulässiger Fluggäste.

Jeffrey Goh, CEO der Star Alliance, sagte: "Dies ist ein weiterer Meilenstein in unserer kontinuierlichen Strategie zur Verbesserung des Passagierreise-Erlebnisses, insbesondere für Kunden, die auf Mehrträgerreisen fliegen. Unsere Partnerschaft mit der IATA zur Ausweitung der Zusammenarbeit bei der Überprüfung von Passagierdokumenten durch den Einsatz von Timatic AutoCheck der IATA zur Unterstützung unserer bewährten Lösung des ADC wird dazu beitragen, ein nahtloses Reiseerlebnis für die 775 Millionen Passagiere unserer Mitglieder zu gewährleisten, eine Priorität, die im Mittelpunkt unserer strategischen Neupositionierung steht."

"Die digitale Transformation ist unerlässlich, um die sich wandelnden Erwartungen der Fluggäste heute und in Zukunft zu erfüllen. Star's Auswahl von Timatic wird seinen Kunden ein besseres Erlebnis bieten", sagte Alexandre de Juniac, Generaldirektor und CEO der IATA.

Foto: IATA-Generaldirektor und CEO Alexandre de Juniac und Star Alliance CEO Jeffrey Goh unterzeichnen gemeinsame Vereinbarung über Timatic Automated Document Check.

 

Über Timatic

IATA Timatic-Lösungen unterstützen die Reisebranche seit über 60 Jahren. Zu den Lösungen gehören Timatic, das in den meisten Flug- und Reisebürosystemen verfügbar ist, Timatic AutoCheck, TimaticWeb2 und das TIM-Handbuch. Im Jahr 2017 ließen 420 Millionen Passagiere ihre Reisedokumente in Timatic überprüfen. Die Timatic www.iata.org/timatic-mobile.

 

Über die Star Alliance

Das Star Alliance Netzwerk wurde 1997 als erste wirklich globale Airline-Allianz gegründet, die dem internationalen Reisenden weltweite Reichweite, Anerkennung und nahtlosen Service bietet. Die Akzeptanz am Markt wurde durch zahlreiche Auszeichnungen bestätigt, darunter den Air Transport World Market Leadership Award und die Best Airline Alliance des Business Traveller Magazine und des Skytrax. Die Mitgliedsgesellschaften sind: Adria Airways, Aegean Airlines, Air Canada, Air China, Air India, Air New Zealand, ANA, Asiana Airlines, Austrian, Avianca, Avianca Brasil, Brussels Airlines, Copa Airlines, Croatia Airlines, EGYPTAIR, Ethiopian Airlines, EVA Air, LOT Polish Airlines, Lufthansa, Scandinavian Airlines, Shenzhen Airlines, Singapore Airlines, South African Airways, SWISS, TAP Air Portugal, THAI, Turkish Airlines und United. Insgesamt bietet das Star Alliance Netzwerk derzeit mehr als 19.000 tägliche Flüge zu über 1.300 Flughäfen in 194 Ländern. Weitere Anschlussflüge werden vom Star Alliance Connecting Partner Juneyao Airlines angeboten.

 

Über die IATA

Die IATA (International Air Transport Association) vertritt rund 290 Fluggesellschaften, die 82% des weltweiten Luftverkehrs ausmachen.

Sie können uns unter https://twitter.com/iata für Ankündigungen, politische Stellungnahmen und andere nützliche Brancheninformationen folgen.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an uns:

IATA Unternehmenskommunikation
Tel: +41 22 770 770 2967
E-Mail: corpcomms@iata.org

Star Alliance Unternehmenskommunikation
Tel: +49 69 96375 183
E-Mail: mediarelations@staralliance.com

E-Mail: mediarelations@staralliance.com