Star Alliance öffnet eine neue Lounge am Flughafen Schiphol in Amsterdam

08. März 2019

Amsterdam, Niederlande - 7. März 2019 - Star Alliance-Kunden, die aus der niederländischen Hauptstadt reisen, können sich auf ein neues Premium-Lounge-Erlebnis am Flughafen Amsterdam Schiphol freuen. Die neue Star Alliance Lounge begrüßt ab dem 8. März berechtigte Passagiere der First und Business Class, Inhaber der Star Alliance Gold Card sowie berechtigte Lounge-Mitglieder der Air Canada Maple Leaf Worldwide Club- und United Club-Programme.

Die Lounge befindet sich auf Luftseite im Abflugbereich 2 auf der Panorama-Terrassenebene. Die Abfluggates bieten einfachen Zugang zu Flügen von Alliance-Mitgliedern zu europäischen Zielen in der Schengen-Zone *.

Alle Star Alliance-Lounges bieten ein einzigartiges Erlebnis vor Ort. Durch die Zusammenarbeit mit D-Dock, einem in Amsterdam ansässigen Architekturbüro, konnte Star Alliance die örtliche Essenz von Amsterdam in die neue Lounge einfließen lassen. Das elegante und zeitgenössische Design ist inspiriert von den sich ständig verändernden niederländischen Himmeln und Landschaften und bietet Möbelkreationen und Dekorationsstücke im original niederländischen Design.

Kostenloses WLAN ist in der gesamten Lounge verfügbar. Eine Kombination aus Standard- und USB-Steckdosen sorgt dafür, dass Kunden ihre elektronischen Geräte aufladen können.

Zur Ausstattung gehören eine Gepäckaufbewahrung, individuelle Arbeitskabinen, ein gemeinsamer Arbeitstisch, ein Essbereich, ein Barbereich, ein Ruhebereich und eine Weinbar. Zu den Annehmlichkeiten zählen eine Bar mit Service am Nachmittag, Bier vom Fass, ein kostenloses Buffet mit warmen und kalten Speisen, Fluginformationen, Business-Services wie Drucken und Scannen, kostenloses Lesematerial und Pflegeprodukte auf Anfrage.

Die Lounge bietet Platz für bis zu 150 Gäste und ist je nach Flugplan der Star Alliance (Schengen) täglich von 5.30 bis 21.30 Uhr geöffnet.

„Star Alliance hat sich das übergeordnete Ziel gesetzt, das Reiseerlebnis des Kunden zu verbessern. Das Angebot eines Premium-Lounge-Produkts ist ein wesentlicher Bestandteil dieser Strategie. Unsere neue Amsterdam Lounge erweitert das Netzwerk der Star Alliance-Lounges auf acht und bietet unseren Kunden, die von "De Dam" aus fliegen, ein hochmodernes Lounge-Erlebnis ", sagte Christian Draeger, Vice President Customer Experience bei Star Alliance.

Bei Schiphol hat Star Alliance eine Partnerschaft mit Aspire Netherlands (A Swissport-Unternehmen), die auch die angrenzende, gemeinsam genutzte Aspire Lounge entwickelt und betreibt, und der Royal Schiphol Group bei der Schaffung der ersten dedizierten Alliance-Lounge am Flughafen zusammengearbeitet.

„Wir freuen uns, mit Star Alliance eine Partnerschaft eingehen zu können, indem wir die neuste Erweiterung der Star Alliance-Lounges in der niederländischen Hauptstadt anbieten, in der die Kunden die von ASPIRE angebotenen Gastfreundschaft und Dienstleistungen genießen können. Wir glauben, dass die neue Star Alliance Lounge durch die Kombination aus intelligentem Design, umfassendem Angebot und lokalem Ambiente die Kundenerfahrung auf ein völlig neues Niveau heben wird “, sagte Menno Biersma, CEO von Swissport.

Andre van den Berg, Chief Commercial Officer der Royal Schiphol Group, fügt hinzu: „Wir möchten unseren Passagieren ein unbeschwertes und angenehmes Reiseerlebnis bieten. Die Star Alliance Lounge ist eine attraktive Ergänzung des Angebots am Flughafen Schiphol, die sich positiv auf das Angebot unserer Kunden auswirkt und den Passagieren die Möglichkeit gibt, sich bereits vor dem Einsteigen in den Flug zu freuen. “

Die Lounge bedient hauptsächlich berechtigte Kunden, die auf Flügen von Adria Airways, Aegean Airlines, Austrian Airlines, LOT Polish Airlines, Lufthansa, SAS, Swiss und TAP Air Portugal fliegen. Kunden, die mit anderen Star Alliance-Fluggesellschaften fliegen, sind ebenfalls willkommen. Bitte beachten Sie, dass sich die Lounge vor der Passkontrolle im Schengen-Abflugbereich befindet. Insgesamt 16 Fluggesellschaften der Star Alliance bedienen Amsterdam und bieten 23 Destinationen in 18 Ländern einen Nonstop-Service an.

Star Alliance bietet Fluggästen, die in einer der First- oder Business-Class-Fluggesellschaften mit einer der 28 Mitgliedsgesellschaften oder mit Star Alliance Gold-Status oder einer kostenpflichtigen Lounge-Mitgliedschaft von Air Canada Maple Leafe Worldwide oder United Club reisen, Zugang zu mehr als 1.000 Lounges im gesamten globalen Netzwerk. Neben den eigenen Lounges der Mitgliedsfluggesellschaften und den von Drittanbietern betriebenen Lounges bietet Star Alliance weltweit acht Lounges der Marke Star Alliance in Amsterdam Schiphol (AMS), Buenos Aires Ezeiza (EZE), Los Angeles (LAX) und Paris Charles an de Gaulle (CDG), Nagoya (NGO), Rio de Janeiro Galeao (GIG), Rom Fiumicino (FCO) und Sao Paulo Guarulhos (GRU).

Star Alliance-Lounges bieten den Gästen ein einzigartiges Flughafenerlebnis mit persönlicher Aufmerksamkeit. Die Star Alliance Lounge LAX wird seit 2015 jedes Jahr von Skytrax als beste Allianzlounge der Welt ausgezeichnet. Star Alliance war die erste Allianz, die Allianzlounges anbot, um die Kundenbedürfnisse besser zu befriedigen, vor allem in größeren Nicht-Hub-Standorten, wo dies für Mitgliedsbetriebe ausreichend ist ihr Lounge-Angebot zu konzentrieren, um ein äußerst wettbewerbsfähiges Produkt anzubieten.

Darüber hinaus wird in den kommenden Monaten die bestehende Star Alliance-Lounge am Flughafen Charles-de-Gaulle in Paris renoviert. Die Renovierung wird eine frische und entspannte Atmosphäre bieten und das Reiseerlebnis von Kunden aus der französischen Hauptstadt weiter verbessern.

Fotos der Star Alliance Lounge Amsterdam können unter folgendem Link heruntergeladen werden:

http://xturnover.dk/staralliance/Star_Alliance_Lounge_AMS/public/

Bildunterschrift: Von links nach rechts: Andre van den Berg, CCO der Royal Schiphol Group, Christian Draeger Vizepräsident Customer Experience, Star Alliance und Menno Biersma, CEO von Swissport, feiern die Eröffnung der neuesten Markenlounge von Star Alliance mit einem Bandschnitt in Amsterdam.

Über Star Alliance:

Das Star Alliance-Netzwerk wurde 1997 als erste wirklich globale Airline-Allianz gegründet, die dem internationalen Reisenden weltweite Reichweite, Anerkennung und nahtlosen Service bietet. Seine Akzeptanz auf dem Markt wurde von zahlreichen Auszeichnungen gewürdigt, darunter dem World Market Leadership Award von Air Transport und der Best Airline Alliance des Business Traveler Magazine und von Skytrax. Die Mitgliedsfluggesellschaften sind: Adria Airways, Aegean Airlines, Air Canada, Air China, Air India, ANA, Asiana Airlines, Austrian, Avianca, Avianca Brasilien, Brussels Airlines, Copa Airlines, Croatia Airlines, ÄGYPTAIR, Ethiopian Airlines, EVA Air, LOT Polish Airlines, Lufthansa, Scandinavian Airlines, Shenzhen Airlines, Singapore Airlines, South African Airways, SWISS, TAP Air Portugal, THAI, Turkish Airlines und United. Insgesamt bietet das Star Alliance-Netzwerk derzeit täglich mehr als 18.800 Flüge zu 1.317 Flughäfen in 193 Ländern an. Weitere Anschlussflüge werden von Star Alliance Connecting Partner, Juneyao Airlines, angeboten.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
Star Alliance Pressebüro
Tel: +49 69 96375 183
Fax: +49 69 96375 683
E-Mail: mediarelations@staralliance.com
www.staralliance.com
Twitter @staralliance https://twitter.com/staralliance
Facebook: www.facebook.com/staralliance
LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/star-alliance
Youtube: https://www.youtube.com/user/staralliancenetwork
Instagram: https://instagram.com/staralliance/